Zurück zum Anfang

Von Ernst- und anderen Fällen

Praxisbeispiele aus der Komplementärmedizin
Von Ernst- und anderen Fällen

Praxisbeispiele aus der Komplementärmedizin

Von Ernst- und anderen Fällen

In der neuen Reihe »Wege zur Heilung« zeigen Praxisberichte auf, mit welchen Massnahmen und Therapien in der Verbindung von Schulmedizin und verschiedensten komplementären Heilmethoden Heilung geschehen oder zumindest eine gesundheitliche Verbesserung erzielt werden kann.

»Mein erster »Ernstfall«

Von Bruno Anderes. Direkt nach dem Medizinstudium machte ich meine Doktorarbeit. Anschliessend hatte ich meine erste Stelle in der damals ersten Praxis, die alle Daten nur noch im Computer verwaltete. Eigentlich war es eine Klinik für Chirurgie, aber darin integriert war ein 24-Stunden-Notfall-Ambulatorium. So bekam ich viele Gelegenheiten, selbst zu operieren, aber auch, den Notfall zu betreiben, der an vielen Tagen sehr turbulent war. Ich hatte natürlich noch keinen »grossen Sack« an Erfahrungen zusammengetragen, aber im Notfall konnte ich ja immer einen Oberarzt um Rat fragen.Eines Tages meldete sich unsere hausinterne Physiotherapeutin mit der Bitte, ich solle ihre Tante bitte sofort notfallmässig anschauen. Also ging ich, um ihre Tante zu empfangen. Was ich dann aber sah und hörte, war echt »unglaublich«. Die Tante hatte offensichtlich einen Asthmaanfall. Das Asthma war schon lange bekannt. Weil sie ja wusste was es war, aber leider ihre Notfallmittel zuhause vergessen hatte, ging sie in die Apotheke. Dort gab man ihr aber keine Mittel, weil sie kein Rezept vorweisen konnte – dass die Frau kaum noch Luft bekam, bei Sprechen japste und fast umfiel, schien in der Apotheke jedoch kaum jemanden zu beeindrucken.Glücklicherweise war unser Notfall nicht weit von der Apotheke entfernt...

Weiterlesen im »Heilen heute 3/13«

Ein Fall von »Schwindel«

Von Renate Anderes. Eine 28-jährige Coiffeuse hatte gerade ihr eigenes Geschäft eröffnet und kam zu mir, weil sie unter heftigem Schwindel litt. Beim Aufnahmegespäch zeigten sich dann schon die ersten möglichen Ursachen; die Patientin war solariumgebräunt, stark untergewichtig (165 cm gross und rund 45 kg schwer), trank täglich drei Liter Eistee, rauchte mindestens 2 Packungen Zigaretten pro Tag, war voll von Piercings,litt bei sehr geringer Nahrungsaufnahme seit Monaten unter wiederkehrendem Durchfall und hatte infolge von Stress auch Probleme mit dem Schlaf. Um überhaupt zu wissen wie es um ihren Energiehaushalt und ihren Craniosacral-Rhythmus bestellt ist, machte ich die erste Craniosacral-Behandlung. Dabei fand ich einen sehr tiefen Energiepegel, ein geschwächtes Immunsystem und einen sehr unausgeglichenen langsamen craniosacralen Rhythmus vor. Auf Grund des Dauerstresses war ihr Nerverkostüm sehr stark angeregt. Bei der Behandlung stiess ich auf eine »gegenläufige Temporalknochenbewegung«, was bedeutet, dass ihr Gleichgewicht durcheinandergekommen ist. Auf meine nun gestellte Frage nach Unfall- oder Sturzereignissen, erzählte sie mir, dass sie vor gut zwei Jahren ein Schleudertrauma erlitten habe. Der dazugekommene Dauerstress mit all den verschiedenen zusätzlichen Problemen führte dann zur Dekompensation in Form des nun sehr störenden Schwindels.Ich machte sie darauf aufmerksam, dass sie ihren Eisteekonsum reduzieren müsse, dafür aber eine gesunde Ernährungsweise einführen solle. Wichtig war auch, ihr zu zeigen, dass man Dauerstress nur mit eingelegten Pausen, weniger Zigaretten und einem festgelegten Abendritual begegnen kann, damit man anschliessend besser den ausgleichenden und regenerierenden Schlaf findet. Ein etwas heikleres Thema waren die vielen Percings am ganzen Körper, denn diese liebte sie. Die Erklärung,dass diese Metalldinger den Körperenergiefluss stören könnten, fand sie gar nicht lustig....

Weiterlesen im »Heilen heute 3/13«

Den Teufelskreis durchbrechen

Von Karin Studer. Eine meiner Patientinnen bat um einen Termin, da sie unter Schmerzen im Bauchbereich litt. Natürlich wurde im Vorfeld ärztlich abgeklärt, ob es sich um etwas Ernstes handeln könnte, was aber nicht der Fall war. Beim Gespräch erklärte sie, dass sich die Schmerzen vor allem im unteren Bauchbereich bis zum Schambein hinzogen und sie hauptsächlich während dem Laufen plagten, jedoch Sitzen und Liegen ihr keine Beschwerden bereiten würden. Während mir ihre eher nach vorn gebückte Haltung schon beim Betreten der Praxis auffiel, bestätigte sie mir diese sogenannte Fehlhaltung, indem sie erzählte, dass sie oft und für längere Zeiten Autofahren müsse. Natürlich begünstigt dies ein in sich Zusammensinken, was sich im Bauchbereich insofern auswirkt, dass nicht nur die Muskulatur sich in einer ständigen Annäherung bzw. Verkürzung befindet, sondern auch die Organe gedrückt werden und das Zwerchfell sich nicht optimal entfalten kann. Dies bewirkte in jeglicher Beziehung eine Beengung ihrer Mitte. Diese Stauung wurde noch verstärkt durch Wassereinlagerungen, die durch eine leichte Herzschwäche entstanden sind. Diese waren unter ärztlicher Kontrolle und wurden medikamentös kompensiert. Als weitere Konsequenz kamen noch Verstopfungen dazu, was auch nicht weiter verwunderlich war. Nach dem Eruieren der körperlichen Komponenten kamen im Laufe des Gesprächs auch die oft vergessenen oder aus Zeitgründen untergegangenen seelischen Aspekte dazu. Ängste über eine doch ernsthaftere Erkrankung liessen der Frau keine Ruhe, obwohl ihr kompetent versichert wurde, dass ihre Symptome keinerlei Rückschlüsse auf etwas Schlimmes zuliessen. Angst erzeugt Spannung und diese Spannung verstärkt die Beschwerden und diese wiederum die Angst...

Weiterlesen im »Heilen heute 3/13«

Kontakt:

Dr. med. Bruno Anderes, 9000 St. Gallen
Telefon 071/ 223 30 11
www.praxisfurkomplementarmedizin.com
 

Print Ausgabe: 
Das Veranstaltungsforum von Heilen heute
Aktuell für Sie: HEILUNGSFORUM BEYOND Zusammentreffen von Menschen, die sich für die...
Dienstag, 17 November, 2015 - 20:37
Persönlichkeitsentfaltung
Kürzlich ist Patric Pedrazzolis zweites Buch »Seelenzucker « erschienen. Er nimmt dam...
Mittwoch, 22 November, 2017 - 20:50
Mensch und Tier
Kinesiologin und Tierkommunikatorin Christine Gerber gibt in dieser Beitragsserie ein...
Mittwoch, 22 November, 2017 - 20:42
Aus der Praxis
Die Psychosomatische Energetik verbessert den energetischen Zustand des Menschen. Dam...
Mittwoch, 22 November, 2017 - 20:35

Folgen Sie uns

facebooktwitter